Das Stadtviertel Georgetown mit seinen viktorianischen Häusern und geschichtsträchtigen Bauwerken


       



Reisebuchung

 - Linienflüge
 -
USA Inlandsflüge
 -
Hotelbuchung
 -
Mietwagen
 -
Pauschalangebote
 -
Tickets-Touren

Reisezubehör

 - Reiseführer



über uns

 - Impressum
 -
AGB
 -
Kontakt
 -
Wallpaper




 





Geogetown Stadtteil mit Geschichte und Flair


Ein Stadtteil in dem seit jeher die Reichen und Mächtigen gewohnt haben. Das fängt bei George Washington an und hört bei führenden Senatoren, Politikern und Journalisten auf. Im 18 Jahrhundert gegründet und 1871 in den District of Columbia integriert strahlen heute noch die schönen viktorianischen Häuser im alten Glanz. Besonders sehenswert ist der Washington Hafen, der als Anlegeplatz der großen Yachten dient. Heute ein besonderer Anziehungspunkt für Leute die Sehen und gesehen werden wollen. Zahlreiche Restaurants, Boutiquen und Geschäfte sind hier vertreten. Etwa 600m vom Hafen



Häuserkomplex in Georgetown


idyllisches Häuschen in der B Street ( Georgetown )

befindet sich der Watergate Komplex. Ein jeder kennt die Geschichte um den Einbruch bei der demokratischen Partei die damals den Präsidenten der USA Richard Nixon zum Rücktritt zwang. Auch interessant ist das John F. Kennedy Center das am Georgetown Channel liegt und dem ehemaligen Präsidenten gewidmet wurde. Ebenso finden Sie hier das älteste Haus der Stadt, das Old Stone House. Es wurde originalgetreu restauriert und ist auf jedenfall ein Foto wert. Einkaufen können Sie in Georgetown am besten auf der Wisconsin Ave wo auch namhafte Hersteller wie GAP Ihre Mode
anbieten. In den Seitenstraßen wie der B-Street finden Sie hübsche Holzhäuser die Ihnen das verträumte Georgetown vor Augen führen. Vielleicht machen Sie eine kleine Bootstour auf dem Georgetown Channel und erkunden die Stadt vom Fluss aus. Eine entsprechende Tour können Sie vom Thompson Boot Center aus planen. Man wird Ihnen dort gern behilflich sein.


Kennedy Center





Copyright: washington-reise.de